Über uns

Kompetent und gesund in flexiblen Arbeitsformen

Veranstaltung EngAGE-Projekt

Kompetent und gesund in flexiblen Arbeitsformen

In der Veranstaltung wird die Uni Hamburg das Projekt sowie eine Interviewstudie zu besonderen Anforderungen der Arbeitsgestaltung bei Selbstständigen und anderen flexiblen Arbeitsformen vorstellen. Außerdem wird ein Einblick in bereits bestehende Möglichkeiten der Online-Kompetenz- und Gesundheitsförderung gegeben und weitere Ideen für den EngAGE-Coach werden diskutiert. Interessierte Praktiker/innen sind auf der Tagung sehr herzlich willkommen und würden den Austausch mit eigenen Ideen bereichern.

Die Situation der prekär Beschäftigten, die Diskussion zum Mindestlohn und die Recht­sprechung zur Scheinselbstständigkeit beschäftigt ver.di schon lange. Auch die Wissenschaft wird auf die Situation aufmerksam und beginnt, dieses Gebiet zu erforschen.

ver.di hatte im März 2013 eine Anfrage mit der Bitte um Unterstützung und Kooperation von der Universität Hamburg (Koordination), Fakultät für Erziehungswissenschaften, Psychologie und Be­wegungswissenschaft, Fachbereich Psychologie um Prof. Dr. Jan Dettmers, erhalten.

Zwischenzeitlich wurde das Projekt bewilligt und die WissenschaftlerInnen beginnen mit ihrer Ar­beit. Das Forschungsprojekt hat die Arbeitsgestaltungs- und Gesundheitskompetenz bei selbstgestal­teten Arbeitsbedingungen im Blick. „EngAGE: Entwicklung einer Online-Intervention zur Förde­rung von Arbeitsgestaltungs- und Gesundheitskompetenz bei selbstgestalteten Arbeitsbedin­gungen.“

Ziel des Projekts EngAGE ist, dass Beschäftigte mit individualisierten Arbeitstätigkeiten und weitgehend selbstgestalteten Arbeitsbedingungen kompetente Gestalter ihrer eigenen Arbeit werden. Mit Hilfe eines innovativen und flexiblen Online-Coaching-Instruments sollen Beschäftigte für gesundheitsbezogene Belastungen und Ressourcen sensibilisiert und durch Kompetenzerwerb bei der Gestaltung von Arbeitsaufgaben, Arbeitszeiten, Erholungsprozessen, persönlicher Ressourcen und sozialer Unterstützung gefördert werden.

Das Wissenschaftsteam hat Interesse daran, mit (Solo)Selbständigen in Kontakt zu kommen, die an diesem Forschungsprojekt teilnehmen möchten.